DIE MENSCHEN HINTER DER MARKE

 

Das Label RENETTE KURRAS wurde im Oktober 2004 gegründet. „Nach über dreißig Jahren in der Modebranche habe ich mich getraut, meinen lange geträumten Traum mit Leben zu füllen und mit einer Firma den Weg in die Selbstständigkeit zu wagen.“ Schon als 16-jährige wollte Renette Kurras einen eigenen Laden führen – herausgekommen ist dabei ein auf hochwertige Blusen spezialisiertes Unternehmen „in der es nur Mode gibt, hinter der ich voll und ganz stehe, die meinem persönlichen Geschmack entspricht, die ich auch selbst trage“. Natürlich helfen noch viele andere Menschen mit, bis ein RENETTE-KURRAS-Produkt bei Ihnen, der Kundin ist: Designerinnen, Näherinnen, Baumwollspinner und Tuchweber, Brummifahrer und vor allem die Menschen in Indien und Afrika mit ihrer Arbeit auf den Baumwollfeldern. 

VERANTWORTUNG FÜR MENSCH UND UMWELT

 

Alle unsere Zulieferer von den Stoffen bis zu den Knöpfen haben ihren Firmensitz innerhalb der EU. Das gilt auch für unsere Produktionsstätte. Damit haben wir die durchgehende Kontrolle über jeden Arbeitsschritt. Konkret: Wer ein Modell von RENETTE KURRAS trägt, kann sicher sein, dass weder Kinderarbeit noch unter unwürdigen und gesundheitsschädlichen Produktionsbedingungen leidende Menschen ein Thema sind. Zudem bedeutet es kurze, sprich energiesparende Transportwege innerhalb Mitteleuropas. 

 

Wir sind bemüht, in sämtlichen Geschäftsbereichen die Ideen eines nachhaltigen und sozialen Wirtschaftens in der Praxis zu realisieren. So lassen wir alle unsere Shirts in einem sogenannten integrativen Betrieb bedrucken. Das bedeutet: Hier arbeiten Menschen mit unterschiedlichen Handicaps, sie werden gefördert und dabei langfristig in den Arbeitsmarkt integriert.